Glücklich sein

Glück und glücklich sein ist keine „Glückssache“ sondern eine Einstellung. Es liegt in deiner Hand.

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire, französischer Philosoph und Schriftsteller

Glück ist keine Glückssache

Glückspilz oder Pechvogel? Wie siehst du dich? Innerlich reich beschenkt oder vom Schicksal immer benachteiligt?

Wir alle sehnen uns nach Glück, Liebe, Harmonie und innerer Zufriedenheit. Wir wünschen uns eine glückliche Partnerschaft und Erfolg und Anerkennung in unserem Traumjob.

Glück und glücklich sein ist keine „Glückssache“ – Lass’ dich an den Glück- und Lebensfreude-Tagen inspirieren und durch ein vielseitiges Erlebnisprogramm selbst spüren, wieviel Glücksfähigkeit in dir steckt. Wir zeigen dir, wie du Glück und Lebensfreude auch im Alltag immer wieder fühlen kannst, wie dein Körper Gedanken und Gefühle spielend leicht ins Positive wandeln kann.

Glück macht gesund

Die heilsamen Auswirkungen des Glücksgefühls auf Körper, Geist und Seele – auf unsere gesamte Gesundheit – sind wissenschaftlich belegt.

Wenn wir Glück empfinden, werden bestimmte Areale im Gehirn aktiviert und der Körper mit einem Hormoncocktail überflutet. Häufiges Glücksempfinden steigert unsere Leistungsfähigkeit, verleiht uns Kraft, Energie und ein Wohlfühl-Gefühl.

Tiefempfundene Lebensfreude steigert deine Anziehungskraft und deine Ausstrahlung – sie macht unwiderstehlich und sexy.

Glücklich sein als Lebenseinstellung

Alle Erscheinungen des Lebens führen wir auf sieben zugrunde liegende Lebensgesetze zurück.

Wann immer wir Krisen erleben und auf Widerstände stoßen, lohnt es sich auf die Suche zu gehen.

Kennen wir die Gesetzmäßigkeiten und Spielregeln des Lebens, werden wir auf der gesamten Spielwiese des Lebens wie Partnerschaft, Familie, Beruf und Gesundheit tief innerlich zufrieden und glücklich leben.

Tiefes inneres Glück spürst du, wenn du Licht und Lebenssinn in dein Leben bringst, dich echte Lebensfreude und Begeisterung trägt.

Das heißt: Raus aus dem Opferdasein und den negativen Glaubenssätzen – rein in die Macher- und Gestalterrolle.

Denn: Ein glückliches, erfülltes, erfolgreiches Leben ist dein Geburtsrecht!

Was sind die 7 Lebensgesetze?

Die universellen Gesetze des Lebens sind auch bekannt unter dem Namen: geistige Gesetze, kosmische Gesetze oder hermetische Gesetze. Sie wirken im gesamten Universum und sind immer aktiv. Wenn man in seinem Leben etwas ändern will, ist es wichtig, alle universellen Gesetze des Lebens zu verstehen. Jeder, der sie versteht und erkennt, wie Realität funktioniert, kann im Leben etwas verändern.

Es wird auch Gesetz der immerwährenden Umwandlung genannt. Es besagt, dass alles, was ist, geistiger Natur ist. Alles, was wir in unserem Geist denken oder für wahr halten, zeigt sich in unserem Leben. Jeder Gedanke setzt einen Schöpfungsprozess in Gang. Alles, was bisher in unserem Leben erschaffen wurde, wurde zuvor durch einen Gedanken erschaffen.

Das Gesetz der Entsprechung besagt, das unser Leben, unserem Vorstellungen, Meinungen, Ansichten usw. entspricht. Was wir fühlen und denken, zeigt sich im Außen wider. Wie oben, so unten. Wie innen so außen. Wie im Kleinen, so im Großen.

Das Polaritätsgesetz sagt aus, dass alles zwei Seiten hat. Es sind die Gegensätze einer Sache. Von allem existiert ein Gegenteil, wie: heiß und kalt, oben und unten, positiv und negativ usw. Richtet man seine Aufmerksamkeit einem Pol zu, schwingt trotzdem der andere mit. Verdrängen wir einen Pol, kommt er umso stärker zu uns zurück. Daraus ergibt sich das sogenannte Schattenprinzip – je mehr wir etwas in den Schatten stellen, etwas nicht wahrhaben wollen, verdrängen etc., desto deutlicher werden wir damit konfrontiert. Daher ist die Schattenarbeit mit ihren Seelen-Bilder-Reisen so wirkungsvoll – hier bringen wir Licht in den Schatten und können unseren verborgenen Schatz des Schattens erkennen.

Auch bekannt als das Gesetz der Anziehung, der Schwingung oder der Vibration. Alles ist in ständiger Bewegung, nichts ruht. Alles schwingt in einer bestimmten Frequenz. Das Gesetz der Resonanz besagt, dass alles was sich gleicht, sich gegenseitig anzieht. Da alles in ständiger Bewegung ist und auf seiner eigenen bestimmten Frequenz schwingt, wird immer eine bestimmte Schwingung ausgesendet. Unsere Gefühle sind die bewusste Wahrnehmung der Schwingung. Wenn wir uns jetzt schlecht fühlen, senden wir eine bestimmte Schwingung dazu aus, die mehr davon anzieht, womit wir uns schlecht fühlen. Die Schwingung ist hierbei der Träger, der die jeweilige Situation anzieht. Fangen wir an, positiv zu denken und uns in eine gute Stimmung zu bringen, ziehen wir mehr Positives an.

Das Gesetz des Rhythmus besagt, das alles in einem ewigen Rhythmus fließt. Ebbe und Flut, Tag und Nacht, ausatmen und einatmen, gute Zeiten und schlechte Zeiten usw. Das Leben ist ein auf und ab. Alles ändert sich. Wenn wir uns schlecht fühlen, dürfen wir uns bewusst machen, dass es auch wieder bergauf geht. Diese schlechten Gefühle ermöglichen es erst, uns an den guten Gefühlen zu erfreuen.

Alles, was existiert, hat eine Ursache und darauf folgt eine Wirkung. Wir senden etwas aus (Ursache) und bekommen was zurück (Wirkung). Sind wir freundlich zu anderen Menschen (Ursache) und sie sind freundlich zu uns (Wirkung). Ereignisse in unserem Leben (Wirkung) wurden von unseren Gedanken, Vorstellungen und Ansichten (Ursache) erschaffen. Nichts geschieht zufällig, allem ist eine Ursache voraus. „Zufall“ ist nur ein Begriff für ein unerkanntes Gesetz.

Es wird auch das Gesetz des Geschlechts und des Heranreifens bezeichnet und besagt, dass alles einen weiblichen und einen männlichen Anteil besitzt. Das Weibliche ist der passive Anteil. Ihm wird das Annehmen und Ausführen, das Unterbewusstsein und das Unbewusste zugeschrieben. Dazu gehört auch unsere Intuition oder unsere innere Stimme. Der männliche Anteil ist der aktive Teil. Er gibt bewusst die Richtung vor. Alles trägt männliche und/oder weibliche Qualitäten in sich. Ein Mensch kommt erst dann in seine volle Schöpferkraft, wenn diese beiden Kräfte in ihm in Balance sind.

Die 12 Grundsätze für ein glückliches Leben

  1. Lebe im Hier und Jetzt!
  2. Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben.
  3. Niemand ist für dein Leben verantwortlich außer du selbst.
  4. Du bist nicht perfekt und musst es auch nicht sein.
  5. Versuche nicht allen zu gefallen oder everybody’s darling zu sein.
  6. Es kann dir egal sein, was andere von dir denken.
  7. Lebe dein Leben und nicht das eines anderen.
  8. Vergleiche dein Leben nicht mit dem eines anderen und urteile nicht darüber.
  9. Schließe mit der Vergangenheit ab – Die Zeit heilt alle Wunden.
  10. Richte dein Blick auf das Positive – so, wie jede Medaille zwei Seiten hat, hat auch jede Situation in deinem Leben diese zwei Aspekte.
  11. Kämpfe für das, an was du glaubst. Wachstum geschieht nur außerhalb der Komfortzone.
  12. Lächle, und die Welt lächelt zurück

Was uns glücklich macht

Was ist wirklich wichtig im Leben?

Diese und viele weitere Fragen können wir uns stellen, wenn wir über das Thema „Persönliches Glück“, „Innerer Reichtum“ und „Was ist mein Lebenssinn“ reflektieren. Aus unserer Sicht ist es enorm bedeutsam, sich darüber immer wieder im Klaren zu werden, sich immer wieder mit diesen und weiteren Fragen auseinanderzusetzen.

Vergangene Zeit können wir nicht ein weiteres Mal leben, sie ist vergangen, vorbei: Zeit ist unwiederbringlich.

Mit welchen Gedanken und mit welchem Gefühl wollen wir auf die vergangenen Lebensjahre zurückblicken?

  • Mit dem Gefühl, das Leben ausgiebig gelebt zu haben?
  • Mit dem Gefühl der Zufriedenheit?
  • Mit dem Gefühl der inneren Fülle?
  • Mit dem Gefühl der Enttäuschung, etwas verpasst zu haben, nie wirklich das gemacht zu haben, was wir eigentlich wollten?
  • Mit dem Gefühl, nur funktioniert zu haben, FÜR andere und GEGEN das eigene Lebensglück gelebt zu haben?
„Wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte, würde ich viel mehr Fehler machen. Ich würde entspannen. Ich würde viel verrückter sein als in diesem Leben. Ich wüsste nur wenige Dinge, die ich wirklich sehr ernst nehmen würde. Ich würde mehr Risiko eingehen. Ich würde mehr reisen. Ich würde mehr Berge besteigen, mehr Flüsse durchschwimmen und mehr Sonnenuntergänge betrachten. Ich würde mehr Eis und weniger Salat essen. Ich hätte mehr echte Probleme und weniger eingebildete. Sehen sie, ich bin einer dieser Menschen,die immer vorausschauend und vernünftig leben, Stunde um Stunde, Tag für Tag. O ja, es gab schöne Momente, und wenn ich noch einmal leben dürfte, hätte ich mehr davon. Ich würde eigentlich nur noch welche haben. Nur schöne, einen nach dem anderen. Wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte, würde ich bei den ersten Frühlingsstrahlen barfuss gehen und vor dem Spätherbst nicht damit aufhören. Ich würde vieles einfach schwänzen. Ich würde mehr Achterbahn fahrenIch würde öfter in der Sonne liegen.”

Harley Davidson Anzeige / Manager-Magazin 6/98

Unser Angebot

Manchmal benötigen wir erst den Anstoß von Außen, bevor wir in unser Inneres blicken und etwas ändern können. Wir beraten dich gerne persönlich und finden gemeinsam mit dir den Weg zu deinem persönlichen Glück.

26. Mai 2022

Eine wunderbare Geschichte zum Nachdenken: Das schöne Herz

Weisheit über innere Schönheit, Tiefe und Weisheit Ein junger Mann stand eines Tages auf einem Platz in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz […]
25. Mai 2022

Kirschkuchen – vegan – einfach – lecker

Rezept: Veganer Kirschkuchen Rezept für 1 Blech Zutaten 600g Dinkelmehl 1050 oder glutenfreie Mehlmischung 300g Xucker light (das ist Erithrit, hat keine Kalorien, sieht aus wie […]
24. Mai 2022

Die Weisheit einer Großmutter

Eine wunderbare Lektion… …ganz gleich, in welcher Phase deines Lebens du bist… Eine junge Frau fuhr zu ihrer Großmutter und erzählte, dass sie gerade von ihrem […]

Das könnte dich auch interessieren: